Die guten Seiten des Nahrungszusatzes

Die Einnahme von Nahrungsergänzungsmittel ist in der Forschung wie auch in der Gesellschaft umstritten. Klar ist, dass ein Fermentationsgetränk die notwendigen Nährstoffe, die der Körper durch die Ernährung nicht erhält, kompensieren kann. Dabei spielt nicht nur die regelmäßige Einnahme dieser Substanzen, sondern vor allem auch die diesbezügliche Tageszeit, eine wichtige Rolle. Aufgrund der vielen positiven Ergebnisse sollte man diese Nahrungszusätze in Erwägung ziehen.

fallender Tropfen des Fermentationgetränkes

Der Körper hat verschiedene Aufgaben, die er zu unterschiedlichen Zeiten erfüllen soll. Aus diesem Grund wirkt die Einnahme von EM Meersalz oder einer Nahrungsergänzung in unterschiedlicher Art und Weise. Das Fermentationsgetränk soll zum einen die Ernährung vervollständigen, zum anderen die Verdauung in ihrer Funktion unterstützen. Konkret sollen sie die Aufnahme der Nährstoffe aus der Nahrung erleichtern. Neben dem EM Meersalz und dem Fermentationsgetränk findet man zahlreiche zusätzliche Substanzen vor, die zu unterschiedlichen Zeiten eingenommen am Effektivsten wirken. In der Folge werden einzelne Substanzen konkret behandelt.

Mehr erfahren Sie auf manju.at

Salz auf Löffel

Calcium sollte am besten in der Nacht oder vor dem zu Bett gehen eingenommen werden. Es wird nachts vom Körper – genauer gesagt in den Ruhephasen – verarbeitet. Weiters dient es zu dieser Zeit als „Einschlafhilfe“. Vor allem ältere Personen mit Schlafproblemen sollten sich an diese Umstände halten. Calcium kommt als Mineralstoff in der Nahrung niemals alleine vor – es ist ausschließlich in Verbindung mit anderen Mineralien und Spurenelemente zu finden. Besonders gut eignet sich die organische Form – aus dieser kann der Körper das Calcium zu 100% lösen.

Neben Calcium sind aber auch die Vitamine entscheidend für ein gesundes Leben. Vitaminpräparate sollten etwa 20 Minuten vor der eigentlichen Mahlzeit eingenommen werden, da sie im Darm nur mit der Nahrung effektiv aufgenommen werden können. Dies sind zum Beispiel jene, die zu den fettlöslichen Vitaminen zählen. Hierbei benötigt der Körper bestimmte Fette, die es ihm erst ermöglichen, die Vitamine aufzunehmen. Und zum Schluss sollten auch jene Substanzen erwähnt werden, die sehr nährstoffreich sind, die man aber in herkömmlicher Nahrung nur schwer findet. Die Grünalgen, Reiskleie und grüne Papaya zählen hier dazu. Doch auch das EM Meersalz weist sehr viele sinnvolle Nährstoffe auf.