Fullbody Workout mit Bällen

Fullbody Lyn BalanceHier mal a bissel Fullbody Hardcore Lyn Balance mit einem Pezziball und 2 kleinen Bällen. Da ist auch mal Kraft gefragt. In diesem Video zeige ich Euch 3 Variationen des Fullbody Lyn Balance. Diese 3 Fullbody Varianten können sowohl getrennt wie auch kombiniert trainiert werden

 

Versucht am Anfang erstmal in die Startposition zu kommen und euch an die Bälle in den Händen zu gewöhnen. Das fordert und kräftigt die Unterarme, Handgelenke und Finger. Wenn das klappt könnt Ihr die ersten Kneerolls probieren und ein paar Liegestützen machen. Um die seitliche Rumpfmuskulatur mit einzubringen kippt ihr eure Beine seitlich ab, wie auf dem Video zu sehen ist. Fullbody Lyn Balance zielt auf Kraft und Koordination. Nehmt euch die Freiheit heraus mit dem Abstand der Arme zueinander zu experimentieren. Auf diese Weise könnt ihr die Übungen sowohl eurem Leistungsniveau anpassen beziehungsweise die Intensität beeinflussen. Und immer daran denken Becken stabilisieren!
Zu den kleinen Bällen sollte ich noch erwähnen das der Luftdruck ebenfalls einen relativ grossen Einfluss auf die Intensität hat wenn auch „nur“ auf Finger und Unterarm. Also auch hier nur Mut zum experimentieren. Mal härter aufpumpen, mal a bissel Luft raus lassen.
Viel Spass und gutes Gelingen